Gehörlose Eisenbahn-Freunde

Hunsrück e.V.

Mitglied im Bundesverband Deutscher Eisenbahn Freunde

Offener Brief an Bundesgesundheitsminister Spahn vom 10.03.2020


Sehr geehrter Herr Bundesgesundheitsminister Spahn,

das Corona-Virus hat auf einen Schlag deutlich gemacht, wie in Deutschland mit Hörbehinderten insbesondere mit Gebärdensprachnutzern umgegangen wird. Sie werden ganz einfach ignoriert.
Es ist für Gebärdensprachnutzer unmöglich an für sie verständliche Informationen zu kommen.
Aktuelle Nachrichten zum Corona-Virus finden sich ausgerechnet auf der Internetseite des Bundesgesundheitsministeriums oder des Robert-Koch-Institutes zwar auf Deutsch, Englisch und Türkisch, nicht aber in Gebärdensprache, nicht einmal in einfachem Deutsch.
Von einem sichtbaren Gebärdensprachdolmetscher bei den zahlreichen Pressekonferenzen wagen wir in Deutschland ja schon gar nicht zu träumen.
Die Live-Untertitelung auf den Video-Text-Seiten der Fernsehsender, so es sie überhaupt gibt, ist unvollständig, sachlich falsch und nicht nachvollziehbar.


Das ist Diskriminierung und Gesundheitsgefährdung von Gehörlosen.
Das muss sich sofort ändern. Der Corona-Virus ist jetzt. Wir haben keine Zeit mehr.


Mit freundlichen Grüßen
Peter Scheifele

Modellbahn ist ein teures Hobby wie jeder weiß. Wir freuen uns über Geldspenden, damit wir weiterwerken können. Spendenbescheinigungen stellen wir gern aus.


Vielen Dank für eure Unterstützung!

 

Bankverbindung: GEF-Hunsrück e.V.

IBAN: DE82 8306 5408 0004 9177 31